FANDOM


Saburōta Bandō (坂東三郎太, Bandō Saburōta) ist ein Mitglied von HOMRA, als auch der Kindesfreund von Shōhei Akagi, ein neues Mitglied des Clans.

Aussehen Bearbeiten

Bandō ist ein großer junger Mann mit schwarzen Haaren und Augen. Er trägt eine schwarze Sonnenbrille und ein schwarzes Cappy.

Er trägt ein lila Unterhemd unter einem langärmeligen, geknöpften weißen Hemd mit Kapuze.Die Kapuze trägt er über dem Cappy. Bandō trägt außerdem eine schwarze Lederjacke, eine weiße Hose und schwarze Schuhe.

Persönlichkeit Bearbeiten

Er ist meistens ruhig, besitzt viel Selbstvertrauen und ist ein wienig Arrogant. Er hat ein großes Herz für Kameratschaft. Ihm ist die Freundschaft zu den anderen Clanmitgliedern sehr wichtig und er steckt viel Vertrauen in sie. Er zögert nicht ihnen zu helfen oder zu retten. Er kann etwas kleinlich sein beim belehren seiner Kameraden.

Er engagiert sich viel für HOMAR und deren Clanmitgliedern. Er ist loyal gegenüber seinen König, Mikoto Suoh. Bandō kümmert sich auch um seinen Kameraden, egal ob neue oder alte.

Geschichte Bearbeiten

Schon seit dem Kindergarten ist Bandō mit Shōhei Akagi befreundet. Irgendwann verliebte sich Bandō in ein Mädchen namens Saya, diese jedoch verliebte sich in Shōhei. Küsst ihn sogar. Als die zwei dann älter wurden endwickelte Shōhei mehere Talante wie Sport und Geschicklichkeit, Shōhei ist auch immer beliebt, während Bandō immer minderwehrtig und weniger bekannt war. Wofür er sich ärgerte. Bandō rettete dafür einmal Shōhe aus einen Fluss vor dem Ertrinken, was ihn Shōhei bewunderte einbrachte.

Eines Tages ging Shōhe in das HOMRA-Hauptquartier in der Hoffnung, ein offizielles Mitglied zu werden. Dort erkannte er Bandō und er erzählt denn anderen das sie Kindesfreunde waren, obwohl Bandō das sofort leugnete. Bandō meinte wütend das er sich als nicht einverstanden erklärte Shōhei aufzunemmen. Trotzdem begleitete er Shōhei und Totsuka auf den weg zu Mikoto. Obwohl Bandō versuchte es zu verhindern wurde Shōhe in den Clan aufgenommen.

Bandō akzeptierte zwar Shōhei im Clan veränderte aber sein Verhalten ihm gegenüber nicht. Er nahm Shōhei als "Junior" auf. Bandō bekam regelmäßig Auträge vom HORMA, doch ging es mit Bandō feindseligkeiten weiter. Das verärgerte Yata bis zu dem Punkt, wo er anfing, Bandō für sein ständiges Nörgeln zu schlagen.

Bei einem regnerischen Tag, als Shōhei nicht da war, betrank sich Bandō. Er fütterte sich voll und Yata fragte schließlich was er gegen Shōhei hatte. Bandō antwortete nicht, Kusanagi schlug ihn schließlich auch verärgert wodurch er anfing zu reden.Nach ein Stunden und Drinks erklärte Bandō das Shōhei seit ihrer kindheit fast immer besser war als er. Kusanagi erzählte ihm, dass sein Ärger gegen ihm nur einseitig sei und Yata erklärte sogar, dass seine Gründe unbedeutend seien, was Anna zugestimmt.

Später am selben Tag noch, ruhte sich Bandō auf einer Straßenbank aus, wo er schließlich von Totsuka gefunden und begleitet wurde. Bandō gab zu das der Hauptgrund warum er Shōhei nicht mochte seine Aufrichtige und die tatsache das er Leuten half unabhängig worum es sich handelt. Er fügte hinzu das ihn seine aufgeschlossene Persönlichkeit irritierte,vorallen die Tatsache, dass Shōhei ihn trotz allem als "gleich" ansah. Totsuka erzählte ihm dann das sein "Junior" vielleicht in Gefähr geraten war, wodurch er Bandōs aufmerksamkeit bekam. Als Totsuka ihm dann sagte Shōhei sich mit Rakshasa, eine Drogenhandelsbande, kämpfen würde, weil sein Freund in Gefahr war. Bandō sprang sofort auf um Shōhei zu suchen.

Als der Regen nachließ, fand Bandō Shōhei, in der Nähe eines Lagers mit Mitgliedern der Rakshasa. Er lief zu Shōhei und schlug ihn. Er schrie ihn an und fügte hinzu mit ihm zu kämpfen um dem Namen HOMRA zu verteidigen un dweil er ja sein Senior war.

Sie betraten das Lager und fingen an die Rakshasa-mitglieder auseinander zu nehmen. In der Mitte des Kampfes warnte Bandō Shōhei, die Kontrolle nicht zu verlieren, während er seine Kräfte benutzte, obwohl sie kurz danach weiterkämpften. Schließlich betraten sie den Raum in dem Shōhei´s Freund als Geisel gehalten wurde. Sie wurden bein kampf schwer verletzt.

Auf dem Boden liegend endschuldigte Shōhei sich bei Bandō ihn da mit reingezogen zu haben. Bandō schrie ihn an, aber einen der Rakshasa tratt ihn, um ihn zum Schweigen zu bringen. Die gleiche Person versuchte dann, Shōhei zu töten, aber Bandō blockierte den Angreifer und wurde stattdessen getroffen. Bevor er zusammenklpte, sagte er zu Shōhei, dass er nicht mehr alleine war, da der Rest von HOMRA angekommen war, um Rakshasa zu bekämpfen.

Nachdem dem Kampf, wurde Bandō bandagiert. Nachdem er aufgewacht war ließ ihn Kusanagi alleine auf der Straßenbank zurück. Als er von Shōhei gefunden wurde, entschuldigte er sich bei ihm für das Chaos was er veranstaltet hatte und bedankte sich bei ihm weil er ihn gerettet hatte. Bandō erklärte ihm das nicht nur er sonder auch die anderen aus der HORMA-gruppe ihn gerettet habe. Trotzdem bedankte sich Shōhei nochmal worauf Bandō nur lächelte.

Die Dinge begannen sich für Bandō zu bessern. Zwei Monate später brachte Kōsuke einen jungen Mann in das Hauptquartier namens Eric Sōlt. Bandō hänselt Yata nach einer Gamasche zwischen ihm und Eric, die einem genervten Yata dazu führten ihn zuschlagen.

Ein paar Monate später wurde Bandō von Yata nach dem Vorfall mit dem Pferdestamm belästigt, obwohl er später mit seinen anderen Clansmen herumtollen wollte. Es dauerte nicht lange, bis sie von Kusanagi informiert wurden, dass das Pferd von Kōsuke, Kamamoto und Eric geflohen ist, wobei Anna noch auf dem Rücken reitet. Bandō schoss sofort aus dem Gebäude, um nach ihr zu suchen.

Später als Yata, Kamamoto, und er Basashi gefangen hatten, stand Bandō vor dem Pferd und sagen dass es mit ihm kämpfen müsse, um vorbei zu kommen. Basashi trat ihm ins Gesicht, stampfte ihn in den Boder und galoppierte vorbei. Yata schien besorgt zu sein, und Kamamoto lobte Bandō dafür, dass er damals nicht unbedeutend war.

Während des Monats September beschloss Totsuka, Skateboarding zu versuchen. Bandō war dort, um ihn zu zusehen, erfolglos versuchen Totsuka einige von Yatas Tricks, Bandō lachend die ganze Zeit.

Eineinhalb Jahre später schoss sich Bandō seinen Clansmen an, während sie alte Aufnahmen von Totsuka sahen. Sobald sie alle fertig waren, die Videos zu sehen, schoss er sich den anderen an,eine neue Mission abschließen.

Fähigkeiten Bearbeiten

Rote Aura: Als Mitglied von HOMRA besitzt Bandō eine Feuer-basierte Aura, die sich in einer roten Farbe aufbaut.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki